Mond- und Sonnenfinsternisse faszinieren uns, aber woher kommen sie? Und wie werden sie gebildet? Die Astrologin Susan Taylor enthüllt alles, was Sie wissen müssen, erklärt den Unterschied zwischen einer Mond- und einer Sonnenfinsternis und spricht uns über den Einfluss in der Astrologie. Entdecken Sie hier die Daten der wichtigsten Finsternisse im Jahr 2021. In diesem Jahr werden in Europa drei totale Finsternisse und eine partielle Finsternis beobachtet. Es ist also an der Zeit, weiterzumachen und mehr über ihre Auswirkungen zu erfahren!
Inhalt:

Eine Sonnenfinsternis ist das scheinbare Verschwinden eines Sterns A aufgrund der Zwischenschaltung eines anderen Sterns B zwischen der Lichtquelle C und diesem Stern A. In der Astrologie sprechen wir regelmäßig von Mond- und Sonnenfinsternissen, die wir von der Erde aus beobachten. Wir begegnen mindestens 4 Finsternisse (2 Sonnen- und 2 Mondfinsternisse pro Jahr) aber wir können bis zu 7 Finsternisse (Sonnen- und Mondfinsternisse kombiniert) pro Jahr erleben. Das Phänomen der Sonnenfinsternis tritt auf, wenn Sonne, Mond und Erde fast auf einer Linie sind!



1. Was ist eine Mondfinsternis? Hier ist die Definition

Es bildet sich eine Mondfinsternis wenn der Mond im Schatten der Erde steht. Wenn Sie also zu dieser Zeit auf dem Mond wären, würden Sie die Sonne wegen der Erde überhaupt nicht sehen. Dieses Muster tritt nur bei Vollmond auf, wenn der Mond der Sonne entgegengesetzt ist.

Mondfinsternis

Mondfinsternis - Sonne / Erde / Mond

2. Was ist eine Sonnenfinsternis? Lesen Sie hier die Definition

Eine Sonnenfinsternis tritt auf, wenn der Mond steht vor der Sonne, das Bild der Sonne von der Erde ganz oder teilweise verdeckt. Dieses Muster kann nur während des Neumonds auftreten, wenn Sonne und Mond verbunden sind ('nebeneinander'). Obwohl der Mond viel kleiner als die Sonne ist, ist er der Erde auch viel näher. Dies bedeutet, dass es die Sonne verdunkeln kann, da ein Objekt immer größer ist, wenn es näher an uns ist.

Sonnenfinsternis

Sonnenfinsternis - Sonne / Mond / Erde

Eine Sonnenfinsternis kann total oder partiell sein:

  • Wenn die Lichtquelle durch das verdunkelnde Objekt vollständig blockiert wird, wird dies als totale Sonnenfinsternis bezeichnet.
  • Wenn der Stern, der den anderen verdunkelt, sein Licht nicht vollständig blockiert, wird dies als partielle Sonnenfinsternis bezeichnet.

Partielle Finsternisse lassen sich wie folgt unterscheiden:

  • Einfache partielle Finsternisse (für Sonne und Mond): Dieses Ereignis tritt auf, wenn die Sterne nicht perfekt ausgerichtet sind, sodass das verfinsterte Objekt nur teilweise verfinstert ist.
  • Ringförmige Finsternisse (für die Sonne): Die ringförmige Sonnenfinsternis ist ein besonderer Fall einer partiellen Sonnenfinsternis, bei der die drei betroffenen 'Objekte' perfekt ausgerichtet sind. Dies geschieht jedoch, wenn das verfinsterte Objekt zu klein ist (oder das verfinsterte Objekt zu groß ist!): Es bleibt dann noch ein leuchtender Ring sichtbar! In diesem Fall kann der Mond die Sonne nicht vollständig verdunkeln, da er zum Zeitpunkt der Sonnenfinsternis nicht nahe genug an der Erde ist.
  • Halbschattenfinsternisse (für den Mond): wir sprechen von Halbschattenfinsternissen, wenn der Mond nur im Halbschatten der Erde (und nicht im Schatten) vorbeigeht.

Entdecke dein Schicksal mit Hilfe eines Hellsehers! Alle Messwerte sind 100% risikofrei, vertraulich und anonym .


Warum haben wir Finsternisse?

Das Die Umlaufbahn des Mondes um die Erde ist elliptisch und geneigt zur Ebene des Erdumlaufs um die Sonne (der Ekliptik). Am häufigsten bewegt sich der Mond über oder unter der Erde-Sonne-Achse. Es kommt manchmal vor, dass der Mondstern diese Achse bei Neumond oder Vollmond schneidet.

Im ersten Fall, unser Satellit verbirgt die Sonne vor uns, eine Sonnenfinsternis verursachen; eine totale, ringförmige oder partielle Sonnenfinsternis. Im zweiten geht der Mond durch die Schatten unseres Planeten und verschwindet für einen Moment, ganz oder teilweise eine Mondfinsternis erzeugen.

Was sind die astrologischen Effekte?

Astrologisch, eine Sonnenfinsternis wirkt wie eine mächtige Neumond . Wir erleben daher die Vorstellung und die Schwingungen von Geburt und Neubeginn. Alles, was wir an diesem Tag tun, wird wichtig sein und einen großen Einfluss auf die Zukunft haben (manchmal bis zu 6 Monate danach). Wenn also etwas Positives gesät wird, können Sie hoffen, dass es sich in den folgenden Tagen und Monaten verstärkt... Im Gegenteil, wenn Sie sich an diesem Tag mit jemandem streiten, besteht die Gefahr, dass die Beziehung danach möglicherweise nicht mehr hält. .. (All dies ist nach den Aspekten der anderen Planeten am Himmel zu diesem Zeitpunkt zu nuancieren).

Astrologisch, a Mondfinsternis wirkt wie ein mächtiger Vollmond. Es wirkt daher wie ein Enthüller, d. h. wir werden uns schnell bewusst, dass wir uns entweder wohl fühlen, weil wir zuvor Gutes gesät haben und wir die Früchte ernten; oder wir fühlen uns schlecht und im Krisenmodus. In diesem Fall müssen Sie sich neu positionieren und sich an die gegebene Situation anpassen.

Geburtsdatum Kompatibilität

Hinweis:

Seien Sie vorsichtig, wenn Sie nervös und ängstlich sind (was oft unter dem Einfluss einer Sonnen- oder Mondfinsternis passieren kann), versuchen Sie, Ihre Aggression zu kanalisieren und ein Minimum an Gelassenheit zu bewahren. Wenn nicht, werden Sie nur irreparable Fehler machen.


Die Finsternisse von 2021: Die Daten, auf die Sie achten müssen

Himmelsphänomene sind nicht nur Paaren vorbehalten und Astrologen staunen immer wieder über die Auswirkungen auf unser Leben, auch bei der Arbeit und mit Familie und Freunden...


Datum
Europäische Zeit
In welchem ​​Zeichen?
Art der Sonnenfinsternis
26. Mai 2021
11:19
Schütze
Gesamt
10. Juni 2021
10:43
Zwillinge
Gesamt
19. November 2021
9:04
Stier
Teilweise
4. Dezember 2021
7:34
Schütze
Gesamt

26. Mai: Totale Mondfinsternis bei 5 Grad 26 im Schützen

Am 26. Mai ist der Vollmond im Schützen ebenfalls eine totale Mondfinsternis. Es steht im Quadrat zum Jupiter, was manchmal zu Exzessen führt, aber sein energetischer und athletischer Einfluss fordert uns auf, über uns selbst hinauszugehen, um die Früchte dessen zu erlangen, was wir zuvor gesät haben. Es ist ein großartiger Tag, um mit unserem Willen, unserer Flexibilität und Inspiration Hindernisse und Hindernisse zu überwinden.

10. Juni: Ringförmige Sonnenfinsternis bei 19 Grad 47 in Gemini

Am 10. Juni ist der Neumond in Zwillinge ebenfalls eine ringförmige Sonnenfinsternis. Verbunden mit dem Quadrat von Merkur zu Neptun macht es uns auf bestimmte Missbräuche aufmerksam oder hindert uns daran, uns selbst anzulügen. Sonne und Mond sind ebenfalls Trigone zu Saturn. Es ist daher an der Zeit, bewusst und konstruktiv zu würfeln, wenn wir in einer Situation sind, die uns entgeht oder nach einer Enttäuschung.

19. November: Partielle Mondfinsternis bei 27 Grad 14 im Stier

Am 19. November ist der Vollmond im Stier gierig und sinnlich. Es fordert uns auf, Momente mit unseren Lieben zu teilen: ein freundlicher Ausflug, ein Familienessen, Kuscheln zwischen Liebenden! Verbunden mit dem Quadrat von Merkur und Jupiter müssen Sie sich jedoch vor der Versuchung hüten, zu bluffen, sich vorzustellen, böse Absichten zu zeigen. Versuchen wir nicht, um jeden Preis zu verführen! In unserem aktiven Leben stärkt dieser Vollmond unseren praktischen Sinn, lässt uns mit vielen Problemen jonglieren und erleichtert uns die Anpassung an alle Arten von Aktivitäten.

4. Dezember: Totale Sonnenfinsternis bei 12 Grad 22 im Schützen

Am 4. Dezember ist auch der Neumond im Schützen eine totale Sonnenfinsternis. Verbunden mit Merkur und Saturn, es hilft uns, eine erfolgreiche Strategie für Arbeit und Finanzen aufzustellen. Uns liegt eine gute Kommunikation mit unseren Mitarbeitern, Kunden, Arbeits- oder Geschäftspartnern am Herzen und es fehlen uns nicht nur keine überzeugenden Argumente, sondern unsere Seriosität schafft Vertrauen! Unsere Initiativen zahlen sich aus.

Sehen Sie sich hier mehr von unseren Inhalten an: