In der Populärkultur wird der Vollmond für eine Reihe seltsamer Verhaltensweisen verantwortlich gemacht; von Kriminalitätsspitzen bis hin zu Wahnsinns- und Stimmungsschwankungen. Als Menschen sind wir sensible Wesen und deshalb haben die Zyklen einen so großen Einfluss auf uns, einschließlich Schlafstörungen. Tatsächlich haben Schweizer Forscher kürzlich bestätigt, dass der Vollmond eine der Hauptursachen für Schlaflosigkeit ist und bewiesen, dass er sich auf die Qualität unserer Ruhe auswirkt. Susan Taylor enthüllt weitere Informationen zu dieser Enthüllung!
Inhalt:

Was ist der Zusammenhang zwischen Vollmond und Schlaflosigkeit?

Wenn Sie vor dem Schlafengehen mit dem Finger auf zu viel Bildschirmzeit gezeigt haben, können Sie sich jetzt dem Vollmond zuwenden. Wissenschaftler sind sich einig, dass die häufigste Erklärung für Schlaflosigkeit darin besteht, dass unsere innere biologische uhr ist mit der Phasen des Mondes .



Tatsächlich stellen viele von uns fest, dass wir an diesen Abenden länger zum Einschlafen brauchen und dass unsere Schlafqualität oft schlechter ist als in anderen Nächten. Dies liegt an a Verminderung von Melatonin, das Hormon, das dir beim Einschlafen hilft. Wenn dies bei Ihnen der Fall ist, nennen Wissenschaftler es „Mondrhythmus“ und es bedeutet unser Körper funktioniert um die Mondphasen herum.

- Entdecken wie sich der Vollmond auf jedes Sternzeichen auswirkt -


Entdecke dein Schicksal mit Hilfe eines Hellsehers! Alle Messwerte sind 100% risikofrei, vertraulich und anonym .


Der Vollmond und Astrologie

Für Susan Taylor gibt es ein starke Verbindung zwischen Schlaflosigkeit und Vollmond. Laut unseren Spezialisten sind die Sterne von diesem Zyklus stark betroffen. Es ist oft eine Zeit, in der Menschen etwas preisgeben oder plötzlich das Licht sehen, und das liegt daran, dass es Impulsivität und instinktivere Gefühle fördert... Diese Emotionen spiegeln sich in der Nacht wider und sorgen für einen unruhigen Schlaf.

- Entdecken Sie unsere Tipps für besseren Schlaf basierend auf jedem Sternzeichen und welche pflanzen helfen beim einschlafen -

Sind Sie sensibel für diesen Zyklus?

Bestimmte Leute sind empfindlicher als andere auf die Auswirkungen dieser Phase, ebenso wie manche Menschen empfänglicher für elektromagnetische Wellen sind (Wi-Fi, Telefon usw.). Um festzustellen, ob Sie empfindlicher sind, führen Sie ein Schlaftagebuch in der Nähe Ihres Bettes, damit Sie Ihre Schlafmuster verfolgen können. Dies wird Ihnen helfen festzustellen, ob Sie von den Energien beeinflusst werden.

Dinge, die Sie beachten und im Auge behalten sollten:

  • Die Zeit, in der du einschläfst
  • Die Dauer deines Schlafes
  • Die Gefühle, die Sie in Ihren Träumen haben: unruhig, müde, entspannt…
  • Die Natur Ihrer Träume; beängstigend, stressig, geliebt… (dies kann ein ausgezeichneter Indikator sein)

Wie man während der Vollmondphase besser schläft

Wie Sie wahrscheinlich wissen, wenn Sie Schlaflosigkeit besiegen möchten, führen Sie a gesunder Lebensstil ist wichtig! Hier sind einige Schritte zu einer erholsamen Nacht.

  • Auf der Lebensmittelseite sollte unbedingt auf Zucker verzichtet werden. Versuchen Sie auch, Gluten zu vermeiden, das die Verdauung stört.
  • Bringen Sie in allen Räumen Verdunkelungsvorhänge an, damit die Helligkeit Ihren Schlaf nicht stört.
  • Halten Sie Ihr Zimmer unter 21 °C.
  • Legen Sie eine digitale Ausgangssperre fest. Das blaue Licht der Bildschirme hemmt die Melatoninproduktion.
  • Gehen Sie nur schlafen, wenn Sie müde sind.

Weitere Inhalte:

  • Moons Einfluss auf deine Libido
  • Gartenarbeit mit Hilfe des Mondes.
  • Vollmondrituale
  • Wann sollten Sie Ihre Haare nach dem Mond schneiden?